Stammtisch

Unser nächster Stammtisch findet am Montag, den 03.04.17 ab 20 Uhr in der Gaststätte zur Terez statt.

Wir freuen uns auf euch!


...einfach mal unter der Woche!

Unter diesem Motto hat die Skizunft Betzingen erstmalig eine Tagesausfahrt unter der Woche angeboten. Montag um 6.00 Uhr fuhr der Reisebus besetzt mit 34 Teilnehmern vom Kemmler Platz in Betzingen los. Das Ziel war bis zuletzt den Teilnehmern nicht bekannt.

In der Nacht zuvor gab es im Skigebiet Neuschnee. Bei guter Sicht und sogar Sonnenschein konnten die Wackeren bei Pulverschnee die Hänge am Sonnenkopf - der bekanntlich am Fuß des Arlbergs liegt - genießen. Die Freerider kamen ebenfalls auf ihre Kosten.

Auch die mitgereisten Schneeschuhwanderer haben die gut ausgeschilderten Winterwanderwege und das auf 2075 m liegende Muttjöchle sicher bezwungen.

Die Erwartungen nach freien Pisten und somit Skifahren ohne Ende wurden erfüllt. Glücklich und rundum zufrieden traf man sich wieder am Bus zur Heimfahrt. Eine Wiederholung in 2018 ist selbstverständlich. Es war für die Teilnehmer wie auch für den Veranstalter ein wunderbarer Skitag …einfach mal unter der Woche! (AK)

 


Après-Skiausfahrt an den Golm

Auch dieses Jahr war die Après-Skiausfahrt der Skizunft ein voller Erfolg. Bei Sonnenschein und blauem Himmel machten sich 51 Teilnehmer mit Après-Ski Musik und frischen Brezeln auf den Weg ins Montafon. Trotz viel Verkehr auf den Straßen gab es keine Wartezeiten an den Liften und die leeren Pisten konnten bei besten Verhältnissen komplett genutzt werden. Bei Live-Musik im Schirm am Berghof Golm genossen die Nicht-Skifahrer und unsere Sau Klaus das herrliche Alpenpanorama. Mit der letzten Gondel oder auf Skiern ging es am frühen Abend für die Teilnehmer ins Tal zurück, wo eine gigantische Après-Ski-Party in der Rodelbude in Vandans bei Live-Musik und mega Stimmung stattgefunden hat.

Mehr Bilder gibt's hier.

 


Jugendausfahrt der Kinder vom Süderhof ins Montafon

Am Samstagmorgen trafen sich 14 Kinder und Jugendliche am Kemmlerplatz zur Skiausfahrt auf den Golm. Fahrer Ludwig brachte alle gut hin. Schnell die Skistiefel an und das Gepäck in die Gondeln, hoch auf den Berg und mit dem eigenen Gepäck auf dem Rücken ab in die Hütte Waldrast.  Julia, Max, Patrick und Ute bleiben mit dem Essen oben am Berg und warteten anderthalb Stunden auf den Ratrak, ein Rettungseinsatz verhinderte die frühere Fahrt.

Bei der Ankunft des Bullys freuten sich alle, hatten sie bis jetzt doch nicht mal einen der zahlreichen leckeren Kuchen zum Essen.

Bald war alles in der Küche verstaut und die Mamas Bine und Ute machten sich ans Kochen,

Am Sonntagmorgen weckte Patrick Punkt 7.00 Uhr ALLE!!! Die Jungs machten sich, wie auch an den folgenden Morgen, ans Tischdecken und bald saßen alle da. Um 8.00 Uhr ging es Richtung Piste, der Berg rief.... Cora und Patrick kümmerten sich abwechselnd um die 5 jüngeren Mädchen, diese waren jeden Tag begeistert und konnten fast nicht gestoppt werden. Die Älteren fuhren in Eigenregie in kleinen Gruppen. Mittags gab es auf der Hütte immer gutes Essen und dann gings wieder zum Skifahren.

Der Pistendienst arbeitete jeden Abend lange um für den nächsten Morgen perfekte Pisten zu schaffen, aber mittags war die Fahrt Richtung Stausee nicht mehr lustig. Oben war es sehr gut und auch die Mamas kamen mit 6.500 Höhenmeter am Tag viel zum Fahren. Am Nachmittag trafen sich alle wieder zum Kuchen und Apres machen an der Hütte, die Kraft der Jugend lies nicht nach.

Abends gingen Bine und Ute in sich und immer gab es dann ein leckeres Essen, die Jugend kümmerte sich anschließend um die Sauberkeit der Küche und dies klappte auch prima. Danach war oft wieder Outdoor angesagt: Schlittenfahren, im Schnee toben und abtanzen nach tollen Hits, unter anderem: Wir sind die Kinder......

So gingen die 4 Tage rasend schnell vorbei und am Mittwoch hies es packen und das Gepäck abfahren. Dann fuhren wir nochmal auf etwas Pulverschnee und konnten auch etwas abseits der Piste fahren. Um 15.00 Uhr wurde der Putzdienst abgeholt und alle fuhren miteinander ab, der Bus wartete schon.

Die Heimfahrt ging zügig und so waren wir bald am Kemmlerplatz in Betzingen, da standen auch schon die Eltern bereit.

Fazit von allen: Es waren schöne Tage, wenns nach uns geht, kommen wir wieder.

Weitere Bilder gibt's hier.

 


Tolles Wetter und toller Schnee bei unserer Skigymnastikausfahrt!

Die Vorbereitung jeden Montagabend wurde endlich in die Tat umgesetzt und so trafen sich am letzten Wochenende Teilnehmer und Freunde der Skigymnastik der Skizunft Betzingen im Montafon und wurden von der Sonne und sehr gutem Schnee empfangen.

Alle hatten viel Spaß auf bestens präparierten Pisten. Abends war Après vor der Hütte mit leckerem Vesper und Getränken angesagt. In der Hütte ging es dann zünftig weiter, aber der nächste Skitag lies alle bald ins Bett gehen.

Morgens um 8.00 waren alle wieder an der ersten Gondel....Es wurde wieder ein gelungener Tag auf der Piste und der Einkehrschwung klappte auch perfekt. Abends wieder, as usual, lecker Essen und gemütliches Beisammensein in der Hütte.

Sonntag hieß es nach einem tollen Morgen auf Skiern und Reste Essen in der Sonne vor der Hütte,  Abschied nehmen. Alle waren sich einig: es war ein tolles Wochenende und die Skigymnastikler kommen wieder.

 

Weitere Bilder von der Ausfahrt gibt es hier.


Skizunft Stammtisch

Der nächste Skizunft Stammtisch findet am Montag, den 06.02. um 20 Uhr in der Gaststätte Zur Terez in Betzingen statt. Wir freuen uns auf euer Kommen!


Super Stimmung bei den Skikursmodulen 1 und 2 auf der Schwäbischen Alb!

Hinter uns liegen zwei tolle Skikurs-Wochenenden in Salmendingen, die sonniger nicht hätten enden können. Für die 3- bis 6-jährigen Zwerge wurden optional vormittags und nachmittags Kurse, für die Alpinen und Boarder Ganztageskurse angeboten.

An insgesamt vier Skikurstagen arbeiteten bei guten Schneeverhältnissen pro Tag rund 50 Skischülerinnen und Skischüler gemeinsam mit unserem gut ausgebildeten Skilehrteam erfolgreich am persönlichen Fahrkönnen. Es wurde nicht nur die Technik, sondern auch die Begeisterung am Wintersport 1A vermittelt. Dabei kam natürlich auch der Spaß am Skifahren und Boarden nicht zu kurz.

Neu waren in diesem Jahr nicht nur die gelben Anzüge des Lehrteams, sondern auch der Zauberteppich, der unsere Zwerge schnell und reibungslos den Hang hinauf transportierte. Gestärkt wurden die Skizunft-Zwerge mit Tee und Keksen.

Wir bedanken uns bei allen Skischülerinnen, Skischülern und Eltern für die beiden tollen Kursmodule und freuen uns bereits auf die nächsten Kurse und Ausfahrten mit euch.

Besonderer Dank gilt auch unseren Skilehrern, Boardlehrern und den fleißigen Betreuern, die nicht nur die Technik, sondern auch die Begeisterung am Wintersport 1A vermittelten.

Außerdem bedanken wir uns beim gesamten Team des Ski- und Snowboardzentrums Salmendingen für den reibungslosen Ablauf und die tolle Zusammenarbeit.

Bilder zu den Skikursen findet ihr hier.

 

 


… einfach mal unter der Woche!

Einen Tag in die Berge und Skifahren ohne Ende. Sich mal wieder einen freien Tag gönnen. Auszeit von der Alltagshektik und einfach Bergluft schnuppern.

Wann: Montag, 06.03.2017

Weitere Infos findet ihr hier.


Was für ein Tag…

Praktisch auf die Minute brachte das Tief „Axel“ eine schöne Neuschneedecke in die Skigebiete, sodass die traditionelle Tagesausfahrt der Skizunft Betzingen am „Öbersten“ unter guten Vorzeichen stattfinden konnte. Nach einer störungsfreien Busanreise erreichten die 54 Teilnehmer das diesjährige Wunschziel „Berwang/Bichlbach“. Der Einstieg erfolgte über die Almkopfbahn. Oben angekommen, präsentierte sich bei blauem Himmel und zweistelligen Minustemperaturen das tiefverschneite „winter wonderland“. Alle Liftanlagen waren in Betrieb und auf den bestens präparierten Pisten kamen die Ski-und SnowboardfahrerInnen voll auf ihre Kosten. Da der Andrang an den Liften hinter den Befürchtungen lag, konnten, trotz Pausenzeiten, ausreichend Pistenkilometer gesammelt werden. Leicht unterkühlt und glücklicherweise ohne Verletzungen blickte man auf der Heimreise auf einen Skitag wie aus dem Bilderbuch zurück – das neue Jahr hat gut angefangen. (axl) 

 


Seniorenausfahrt Kühtai - "So schön war es noch nie!"

Trotz großer Skepsis Traumbedinungen bei der Skiausfahrt

Wenn man die Bedingungen und Wetterprognosen im Vorfeld betrachtete, war Skepsis zur Skiausfahrt und Saisoneröffnung der Seniorinnen und Senioren der Skizunft Betzingen nicht zu verweisen. Doch so wie sich nun das Skigebiet in Kühtai/Tirol präsentierte war nur vom Feinsten. Schon die Anfahrt der 19 Teilnehmer (zwischenzeitlich alle sonntags) war problemlos und so konnten nach dem „Einzug“ ins schon bewährte Hotel Konradin gleich am Nachmittag noch die Pisten getestet werden.

Nach dem großen Ansturm auf das Skigebiet am Wochenende waren die Pisten zum Auftakt schon etwas abgefahren. Am Montag aber waren sämtliche Abfahrten vom Pistendienst  aufs Beste präpariert. Griffiger Schnee, wenn auch größtenteils aus unzähligen Schneekanonen, machte das Skifahren bei leichten Minustemperaturen aber stets blauem Himmel zum wahren Vergnügen. Die Mittagspausen konnten bei strahlender Sonne rund um die Kaiser-Max-Hütte genossen werden und an den Abenden waren alle Teilnehmer nur am Schwärmen. Durch die Höhenlage zwischen 2020  und 2600 Meter war der minimale Dauerfrost ideal zur Schneezubereitung und zum Skifahren. Ein großes Lob galt daher dem Pistendienst um deren Chef Willi Mareiler, der die Dankesworte auch gerne annahm. Nach diesen Gegebenheiten und auch bester Versorgung im Hotel Konradin  bei nettem Personal war die einstimmige Aussage der Teilnehmer: „So schön war es noch nie!“. Dies motiviert auch das Organisationsteam, im nächsten Winter wieder eine Ausfahrt zu planen, die bereits für den 3. bis 7. Dezember 2017 reserviert ist. Einen Wermutstropfen hatte die Ausfahrt zu beklagen: Ein Teilnehmer musste mit Schulter- und Armfraktur im Krankenhaus in Hochrum bei Innsbruck operiert werden, durfte aber nach bester Versorgung mit seiner Gruppe am Abfahrtstag  nach Hause. Ihm gilt an dieser Stelle baldige Genesung.                    


Die gut gelaunte Truppe bei stahlendem Himmel mit dem Panorama der Kaiser-Max-Hütte und der Hochalter-Bergwelt über Kühtai.            


Die Skizunft wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein schneereiches, frohes neues Jahr 2017!


Betzinger Weihnachtsmarkt am 03. Dezember

Kommt uns am Samstag, den 03.12. auf dem Betzinger Weihnachtsmarkt zwischen 12 und 22 Uhr besuchen :) An unserem Stand stimmen wir uns mit Glühwein auf Weihnachten und natürlich die Skisaison ein!


Super Stimmung bei der Wintereröffnung

Letzten Samstag hat unsere Wintereröffnung im Schützenhaus in Betzingen stattgefunden. Rund 70 Mitglieder und Freunde der Skizunft sind an diesem Abend zusammengekommen und haben sich mit Gulasch-Suppe und Après-Ski-Musik bis spät in die Nacht auf die kommende Wintersaison eingestimmt. DJ Markus sorgte für super Stimmung, so dass alle einen tollen Abend und viel Spaß hatten. Ein herzliches Dankeschön an Andrea für die Organisation, unseren DJ und das Schützenhaus-Bewirtungsteam.

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

 


Erfolgreicher Brettlesmarkt der Skizunft Betzingen am 05. November

Auch in diesem Jahr war unser Brettlesmarkt beim Intersport Profimarkt wieder ein voller Erfolg. Bei winterlichen Temperaturen öffnete die Skizunft ihre Annahme für gebrauchte, funktionstüchtige Wintersportartikel am Freitagmorgen um 10 Uhr. Die letzten Artikel wurden um 20 Uhr angenommen. Durch unsere zahlreichen Helfer konnten die Wartezeiten an der Annahme verkürzt werden. Als am Samstag um 9 Uhr das Zelt geöffnet wurde, war der Ansturm riesig. Innerhalb einer Minute war das Zelt gefüllt.

Mit Kuchen, Skizunft-Würstle und Rote vom Grill versorgte unser Skizunft Nachwuchs die zahlreichen Besucher. Nach dem Brettlesmarkt ging es für die Skizünftler zum traditionellen gemeinsamen Abschlussabendessen. Es war wieder eine tolle Teamleistung mit super Stimmung und sehr großem Einsatz von allen, dafür nochmal ein dickes Dankeschön!

Bilder vom Brettlesmarkt gibt es hier.

 


Offizielle Schwäbische Skischule

Auch in unserer Skischule tut sich was! Wir haben die Qualitätskriterien für eine offizielle Schwäbische Skischule erfüllt.

 


Brettlesmarkt

Braucht ihr noch eine neue Ski- und Snowboardausrüstung?

Am Freitag, 04.11. findet bis 20 Uhr die Annahme in unserem Brettlesmarkt-Zelt beim Intersport Profimarkt in Betzingen statt.

Also schnell nochmal schauen ob noch alles passt und falls nicht am 04.11. zum Verkaufen abgeben und am 05.11. von 09 - 14 Uhr eine neue Ausrüstung beim Brettlesmarkt besorgen!

Wir freuen uns auf euch. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weitere Infos hier.


Hüttenbuchung für Mitglieder am 05. Oktober 2016

Am 05. Oktober 2016 um 19:00 Uhr im Schützenhaus in Betzingen (Carl-Zeiss-Str. 6) dürfen ausschließlich Vereinsmitglieder das Ferienhaus »Hütte Waldrast« wochenweise oder mindestens 4 Nächte buchen und anmieten.

Weitere Infos zur Hütte, Preise, Buchungsbedingungen, etc. findet ihr hier.


...die Skigymnastik geht wieder los!

Wir starten am Montag, den 19. September 2016 unsere Skigymnastik. Bis zum Ende der Saison treffen wir uns ohne Anmeldung jeden Montag von 18.50 – 20.15 Uhr in der Hans-Roth Turnhalle in Betzingen.

Nähere Infos zur Skigymnastik gibt es hier.


Hüttenwochenende Sommer 2016

Die aktive Jugend der Skizunft Betzingen verbrachte drei Tage in Österreich. Zu elft ging es am 03. Juni 2016 auf unsere Hütte am Golm.  Am Samstag machten wir eine kleine Wanderung über das Gauertal ans Matschwitz hinauf, wo wir dann noch vesperten bevor es wieder zurückging. Abends war gemütliches Beisammensitzen und gemeinsames Kochen angesagt. Sonntag ging es dann nach einer Fahrt mit dem Alpine-Coaster-Golm schon wieder nach Hause. Es war ein kurzes, aber sehr gelungenes Wochenende. (ce)

 


Abteilungsversammlung 2016 - Die Skizunft ist gut gewappnet für die Zukunft

Die diesjährige Abteilungsversammlung verlief sehr harmonisch und erfolgreich. Mit großen Schritten rüstet sich die Skizunft für die Zukunft, das macht sich auch im neuen Ausschuss bemerkbar. Als neue Jugendsprecherinnen wurden Cora Egloff und Tabea Bauer gewählt. Sarah Zwerenz die gemeinsam mit Valentina Spohn das Amt kommissarisch geleitet hatte, schnuppert jetzt als Beisitzerin in den Ausschuss. Elke Bosch unsere zuverlässige Schriftführerin übergab ihr Amt an Sarah Schlotterbeck. Harald Gross, unser Gerätewart, und Mona Döllinger, unsere Abteilungsleiterin, wurden in ihren Ämtern bestätigt. Andrea Kock und Lisa-Marie Schmid haben ihre Posten getauscht und somit unterstützt Lisa-Marie zukünftig Mona Döllinger als stellvertretende Abteilungsleiterin. Die Skischule bekommt frischen Wind und wird vom Zweigespann Alexander Streib und Martin Bauer fit für die zukünftigen Jahre gemacht. Franz Beck musste sein Amt noch um eine Amtszeit verlängern, aber auch hier ist schon Nachwuchs in Aussicht. Unser langjähriger Hüttenwart Uli Rösler sucht für die nächste Amtszeit einen Nachfolger.

Der Brettlesmarkt war wieder ein großer Erfolg und auch unsere Skigymnastik und Nordic-Walking-Gruppen sind sehr gut besucht. Neben den Wahlen und einem Rückblick auf das sehr erfolgreiche Vereinsjahr, gab es auch einen Ausblick auf die kommende Saison, außerdem wurde eine Beitragsanpassung beschlossen. Die Wintereröffnung soll wieder wie in alten Jahren belebt werden, zudem soll das Angebot 50+ ausgebaut werden. Weiter soll das Sommerprogramm ausgeweitet und die Jugendarbeit gestärkt werden. Alles in allem freuen wir uns was die Zukunft bringt und sind motiviert mit anzupacken und Ideen umzusetzen. Wir verabschieden Elke Bosch und Barbara List aus ihren Ämtern und hoffen, dass sie uns auch zukünftig weiterhin tatkräftig unterstützen. Vielen Dank für euer Engagement. Auch bei unseren Ausschussmitgliedern bedanken wir uns für den hervorragenden Einsatz und das außerordentliche Engagement. (md)

 

Ein Teil des neuen Ausschusses, v.l.n.r. Abteilungsleiterin Mona Döllinger, Jugendsprecherin Cora Egloff, Beisitzerin Sarah Zwerenz, Jugendsprecherin Tabea Bauer und stellvertretende Abteilungsleiterin Lisa-Marie Schmid

 

Abteilungsleiterin Mona Döllinger (1.v.l.) und stellvertretende Abteilungsleiterin Lisa-Marie Schmid (3.v.l.) mit den geehrten Mitgliedern Jochen Zeeb (2.v.l.) für 25-jährige Mitgliedschaft und Johann Lebherz (4.v.l.) für 50-jährige Mitgliedschaft.

 


Als frisch ausgebildete Skilehrer begrüßen wir Philipp Bauer und Valentina Spohn im Team. Herzlichen Glückwunsch!

Skigymnasik­ Hüttenwochenende am Golm

12 Skigymnastikfans trafen sich am Freitag morgen am Golm, um dann bei Nebel und gutem Schnee sich hin und wieder zu sehen und finden....Es war ein schöner Auftakt eines gelungenen Wochenendes. Abends gab es ein leckeres Essen, leider hat die Spülmannschaft den Herd nicht gefunden....Warum sollte der auch schmutzig werden??? Gemütlicher Tagesausklang in der Hütte wie immer.

Am Samstag morgen dann Neuschnee und (fast) alle waren um viertel nach Acht an der Seilbahn um in einen neuen Skitag zu starten. Der wurde richtig gut und bis zum Spätmittag waren wir auf der Piste. Zum Apres traf Mann und Frau dann auf der Hütte ein, es gab diverse Kaltgetränke und eine neue Sportart wurde kreiert: Zweier Hang na rugla". Die Rugler waren danach durchnässt, aber auch erwärmt, könnte auch am "Rama" gelegen haben.

Sonntags waren nicht alle mehr motiviert und so hat sich nur die halbe Truppe auf den Berg gewagt, aber die waren begeistert. Nach dem Mittagresteessen machten die Nichtskifahrer die Hütte klar und alle fuhren beim schönsten Sonnenschein nach Hause. Schee wars, bis nächstes Jahr.(UH)

Bilder zur Ausfahrt gibt es hier.


Après-Ski-Ausfahrt

Im ausgebuchten Bus ging es schon früh morgens von Betzingen los an den Golm. Leider hatten auch andere Skifahrer die Idee bei dem super vorausgesagten Wetter Skifahren zu gehen. Mit leichter Verspätung haben wir es schlißelich doch noch geschafft und konnten direkt auf die Piste starten. Das wetter war perfekt, die Pisten leer und der Schirm schon mittags gut gefüllt. (Infos zu allem was danach geschah nur persönlich :D). Gegen 23 Uhr sind wir dann wieder am Kemmlerplatz angekommen und waren uns alle einig: Die Ausfahrt wird es wieder geben. (MD)

Bilder zur Ausfahrt gibt es hier.


Jugendausfahrt an den Golm

Am Faschingssamstag reisten 12 Teilnehmer und 4 Betreuer in die vereinseigene Hütte Waldrast am Golm im Montafon. Nachdem das Gepäck verstaut wurde, ging es in Gruppen auf die Piste. Herrliches Wetter verwöhnte uns an diesem Samstag und so konnte das Mittagessen im Sonnenhüsli bei Sonne, jedoch auch etwas Wind eingenommen werden. Um 16 Uhr wurden dann die ersten Rucksackfahrten zur Hütte unternommen, bevor das Hauptgepäck mit einem Pistenbulli zur Hütte gebracht wurde. Anschließend wurden die Zimmer bezogen, die Küche von Sabine und Ute eingeräumt, bevor es zum Abendessen ging und der Tag sich langsam dem Ende neigte. Am Sonntag erwartete uns dann wieder ein herrlicher Skitag mit Sonne, Wind, Schnee und Föhnsturm, der uns auch die nächsten Tage verfolgte. Gefahren wurde in kleinen Gruppen, die zum Teil vom Skilehrernachwuchs betreut wurden. Wer tagsüber noch zu wenig frische Luft getankt hat, konnte dies am Abend beim Schlittenfahren nachholen. Am Mittwoch wurden wir noch einmal mit tollem Neuschnee belohnt, bevor wir dann wieder Abschied nehmen und die Heimreise antreten mussten. Abends kamen die Teilnehmer wieder gesund und munter in Betzingen an, und alle waren sich einig, dass es 5 sehr schöne Skitage mit einer tollen Truppe waren. Ein großer Dank geht an die Küchenfeen Bine und Ute, sowie an Patrick und Cora für die sportliche Betreuung.


Ausweichtermin der Seniorenausfahrt mit negativen Erlebnissen

Vom Wetter nicht sehr begünstigt, eine verletzte Schulter und einen verlorenen Ski – so muss die aktuelle Ausfahrt der Ski-Senioren ins Hochtal nach Kühtai/Tirol für die aktuelle Skisaison abgehakt werden. Da die Schneebedingungen zum offiziellen Dezember-Termin ziemlich mies waren, wurde die Ausfahrt dank dem Entgegenkommen der Geschäftsführung des Hotel Konradin auf Januar verlegt. Die Schneebedingungen waren jetzt zwar besser, aber das Wetter spielte nicht mit. Am Sonntag, Montag und Mittwoch konnte man mit Einschränkungen fahren, aber wegen starkem Schneefall, Nebel und Sturm ließ man die Bretter am Dienstag lieber im Skiraum und nutzte den Tag zu einer Wanderung in die Dortmunder Hütte. Den Nachmittag verbrachte die Gruppe im Fitnessraum, Sauna und Hallenbad des Hotels, das sich in diesen Tagen wieder als absolut traumhaft bewährte. Durch verhältnismäßig wenig Sport aber stets bester Verköstigung scheute zum Schluss der fünftägigen Ausfahrt mancher den Schritt auf die Waage. Auch den Abenden in gemütlicher Runde, ob in der „Alten Stube“ oder im Hotel, machte das Wetter keinen Abbruch.  

Die Episode mit dem verlorenen Ski hatte am Schluss noch ein gutes Ende. Nachdem der Ski am vorletzten Skitag im Tiefschnee versunken war und eine sofortige Suche erfolglos blieb, ging die ganze Gruppe nach dem Frühstück und vor der Heimfahrt tags darauf nochmals zur entsprechenden Stelle. Viel Glück war dann dabei, dass der Ski (nur ein kleiner grüner Punkt der Fersenautomatik war zu sehen) am Rande der Piste und von der Pistenwalze nach unten gedrückt gefunden wurde. Nachdem dieser Abschnitt der Ausfahrt glücklich abgehakt werden konnte, galt die Botschaft an den Verunglückten auf eine baldige Genesung.

Für die nächste Ausfahrt (4. bis 8. Dezember) gilt jetzt schon: Rechtzeitig Schnee und besseres Wetter bestellen!

Weitere Bilder (auch von der erfolgeichen Skisuche) gibt es hier.